In unserer Reihe: "Ihr könnt nicht zu uns - also kommen wir zu Euch" bieten wir Euch drei weihnachtliche Texte zum Hören:

Das Corona-Virus hat die Kultur lahmgelegt. Stimmt das? Nicht so ganz! Natürlich arbeiten Musiker*innen, Autor*innen und andere Künstler*innen weiter. Damit das nicht im Verborgenen bleibt, startet das KulturWerk mit einer Online-Aktion: Immer wieder werden hier Videos, Podcasts und Texte gezeigt. Sie stammen von Künstler*innen, die mit dem Gleis11 in Quadrath-Ichendorf verbunden sind. 

Café Sperrsitz muss leider weiterhin pausieren!

Aufgrund der nach wie vor hohen Infektionszahlen und der andauernden Schließung der Veranstaltungsorte haben wir uns entschlossen, das Café Sperrsitz bis Jahresende pausieren zu lassen.

Mittwoch, 19. Februar 2020: Das Licht verlöscht, ein letztes Rascheln und Hüsteln im gut besetzten Saal in Gleis11, und der Film startet. „Chocolat“ von Lasse Hallström mit der unvergleichlichen Juliette Binoche – ein Märchen für Erwachsene – entführt die Besucher*innen in ein verschlafenes Provinzstädtchen in Frankreich und zeigt, dass es schwierig, aber auch möglich ist, die Menschen zu mehr Toleranz zu bewegen. Eine im wahrsten Sinne des Wortes „süße“ Geschichte.

Das Team des Café Sperrsitz: Dieter Sauer, Gerlinde Brand, Thomas Kerner, Gabriela Wejat-Zaretzke, Harald Bous (v.l.)