Menü: Startseite

Städte und Dörfer sind im Wandel mal schneller, mal langsamer. Egal wo man hinsieht werden die Städte und Dörfer modernisiert, aufgehübscht, anders gemacht - eben an das derzeitige Leben angepasst. Und diese Entwicklung innerhalb des eigenen Ortes weckt die Frage: wie sah es eigentlich damals, so um 1900, 1950 in Quadrath-Ichendorf aus? Wie hat sich der Ort entwickelt?

Herkunft
Eine performative Suche.
Nach dem Roman „Herkunft“ von Saša Stanišić
Mit Asim Odobašić
Inszenierung Thomas Wenzel

Ein Gastspiel des Akademietheater Köln im Rahmen des Literaturfestivals "Wort im Gleis"

Samstag, 24.9.2022, 20:00 Uhr

Tickets: 15/5 €

Gerne nehmen wir Ihre Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!entgegen

Das Stück

Kann man planen, wohin der Weg führen soll, ohne zu verstehen, wo er begann? Über 20 Millionen Menschen in Deutschland haben einen sogenannten Migrationshintergrund. Was bedeutet das für den Einzelnen? 

Asim ist in Deutschland geboren. Seine Eltern in Bosnien.
Saša ist mit den Eltern aus Bosnien nach Deutschland geflohen. Asim ist Asim-auf-der-Bühne. Saša ist der Autor des Romans. Saša sucht Herkunft. Asim erzählt. Von sich. Von seinen Erfahrungen als bosnischer Deutscher. Asim erzählt den Roman, Asim schlüpft in das Buch, Asim wird Saša, wird Oma Kristina, wird Eltern, wird Hornotter.