Mittwoch, 19. Februar 2020: Das Licht verlöscht, ein letztes Rascheln und Hüsteln im gut besetzten Saal in Gleis11, und der Film startet. „Chocolat“ von Lasse Hallström mit der unvergleichlichen Juliette Binoche – ein Märchen für Erwachsene – entführt die Besucher*innen in ein verschlafenes Provinzstädtchen in Frankreich und zeigt, dass es schwierig, aber auch möglich ist, die Menschen zu mehr Toleranz zu bewegen. Eine im wahrsten Sinne des Wortes „süße“ Geschichte.

Das Team des Café Sperrsitz: Dieter Sauer, Gerlinde Brand, Thomas Kerner, Gabriela Wejat-Zaretzke, Harald Bous (v.l.)



Café Sperrsitz - der Filmtreff am Mittwoch

An jedem dritten Mittwoch im Monat lädt das KulturWerk zu Kaffee, Kuchen und Filmvorführung ein. 

Um 15:00 Uhr geht es los mit Kaffee und Kuchen, um 15:30 Uhr fällt die Klappe für einen außergewöhnlichen Film. Die leiblichen Genüsse gibt es umsonst - gegen ein Spende haben wir nichts einzuwenden! Der Eintritt zur Filmvorführung kostet nur 1 €!

Wir starten am Mittwoch, 19.2.2020!

Weitere Termine: 18.3., 15.4., 20.5., 17.6., 15.7., 19.8., 16.9., 21.10., 18.11., 16.12.

Wo: Kulturbahnhof Gleis11, Frenser Straße 11, Quadrath-Ichendorf

Der Flyer zum aktuellen Filmprogramm liegt in Gleis11 aus.

Haben Sie Fragen oder wollen den Café-Sperrsitz-Newsletter mit den Filmterminen bekommen? Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bernd Woidtke

Foto-Collage: Gabriela Wejat-Zaretzke

Glückliche KulturWerker am Wintermärchen-Stand 2019


Zum 10. Mal fand der Weihnachtsmarkt mit dem bezaubernden Namen „Wintermärchen“ im Bürgerhaus von Quadrath-Ichendorf statt. Und das KulturWerk war dabei! 



Kennen Sie „Pilav“? Oder „Beschuit“, „Pico de Gallo“, „Sausage Rolls“, Empanadas oder gar „Irmik Helvasi“? Oder haben Sie schon mal jordanisches Lammfleisch gegessen? Vielleicht mit ein paar Tortilla Chips, als Vorspeise eine zünftige Linsensuppe?

Internationale Gerichte, Finger Food, alles in ein und derselben Location – wo gibt es das schon? Und das alles zum unschlagbaren Preis von 3 €?